LTE Prepaid Vergleich

Startseite/LTE Prepaid Vergleich
LTE Prepaid Vergleich 2017-10-25T11:49:49+00:00

LTE Prepaid VergleichGibt es Prepaid Karten mit LTE? Was damals noch Zukunfsmusik war, gilt heute als Standard bei vielen Mobilfunkanbietern, so dass es inzwischen eine breite Auswahl an sinnvollen und weniger sinnvollen Prepaid Tarifen mit LTE gibt. Gerade in Kombination mit einem LTE-fähigem Smartphone kann ich nur jedem raten, sich einmal genauer mit dem Prepaid-Angeboten zu befassen – denn einige Anbieter bieten eine Surfgeschwindigkeit von bis zu 500 MBit/s.

Bei welchem Anbieter kannst Du dir als Kunde eine LTE Prepaid Karte kaufen? Wie viele Prepaid Anbieter mit LTE-Netz gibt es insgesamt? Und was kostet Dich eine Handykarte im 4G LTE-Netz?

➔ Nutze jetzt unseren LTE Prepaid Karten Vergleich 2017

PS: Alternativ findest Du auf Handykarten-Check alle Prepaid Karten im unabhängigen Tarifvergleich.

LTE Prepaid Handykarten Tarife im Vergleich:


Prepaid Anbieter mit LTE-Netzqualität

Welche Mobilfunkanbieter die Prepaid Handykarten anbieten, nutzen wirklich das LTE-Netz? Hier haben Dir einmal eine überschaubare Auflistung angefertigt, mti der Du schnell und einfach sehen kannst, welcher Prepaid-Anbieter Dir die Möglichkeit von 4G LTE schenkt.

Mobiles Datenvolumen jederzeit flexibel zu-und abwählbar

Das Datenpaket für das mobile Surfen kann individuell ausgewählt werden. Je nach Größe des Datenvolumens, erhöht sich der Preis für die Flatrate. Wenn das Datenvolumen aufgebraucht ist, muss wieder ein neues gebucht werden. Einige Anbieter von Prepaid Karten mit LTE Tarif bieten eine Erhöhung des Datenvolumens zu vergünstigtem Preis an.

Beispiel: Nettokom bietet für Vielsurfer eine Flatrate von drei Gigabyte für 13,95 Euro an. Diese Flatrate ist ein Monat gültig. Ist das Kontingent vor Ablauf dieses Zeitraums verbraucht, kann ein weiteres Datenvolumen von drei GB für den restlichen Zeitraum hinzugebucht werden. Das kostet dann 9,- Euro.

Geschwindigkeiten mit bis zu 500 MBit/s im LTE Netz

Mehr Sendereichweite und Schnelligkeit bietet das LTE Netz. Downloadgeschwindigkeiten von 225 Mbit/s und mehr sind möglich. Es handelt sich dabei um Höchstgeschwindigkeiten. Ob am jeweiligen Standort tatsächlich diese Schnelligkeit erreicht wird, hängt von vielen Faktoren ab. Zu viele Hindernisse zwischen dem Handy oder Tablet und dem Sendemast können den Empfang erheblich beeinflussen.

LTE ist aber noch nicht überall verfügbar. Außerdem ist LTE nicht gleich LTE. Mit einer guten Netzabdeckung ist es nicht getan. Es zählt auch die Geschwindigkeit. Hier hat das LTE-Netz der Telekom die Nase vorn, gefolgt von Vodafone. Telefonica o2 hat zwar durch die Zusammenlegung der Netze E-Plus und 02 für Schlagzeilen gesorgt, aber in Puncto Schnelligkeit kann das Unternehmen nicht mithalten.

Welche Vorteile hat eine Prepaid Karte mit LTE

Der unbestreitbare Vorteil einer Prepaid Karte mit LTE Technologie ist die rasante Surfgeschwindigkeit, mit der gesurft werden kann. Bis zu 225 MBits kann z.B. mit Vodafone CallYa im Internet gesurft und Filme, Musik etc. gestreamt werden.

Prepaid bedeutet aber auch Flexibilität. Es gibt keine 24-monatige Vertragsbindung und der Nutzer kann sich jederzeit eine Prepaid Karte eines anderen Anbieters kaufen, wenn dieser billiger ist. Es stellt sich überhaupt die Frage, ob ein Vertragsabschluss bei den heutigen Prepaid-Preisen überhaupt noch notwendig ist. Wer allerdings Wert darauf legt, alle zwei Monate das neuste Smartphone zu besitzen, der kommt um einen Vertrag nicht herum. Es sei denn, er will den hohen Kaufpreis für ein neues Smarthone bezahlen. Dafür müssen aber mehrere hundert Euro auf den Tisch geblättert werden.

Hier sind noch einmal die Vorteile auf einen Blick:

  • LTE auf bei Prepaid Tarifen erhältlich
  • Surfgeschwindigkeiten bis zu 225 MBit/s mit 4G Technologie
  • Volle Kostenkontrolle dank Prepaid
  • Schutz vor Überschuldung
  • Festes Datenvolumen, das nach Verbrauch erhöht werden kann
  • Keine Vertragsbindung, ein Wechsel zu einem anderen Anbieter ist jederzeit möglich.

Welche Nachteile bei LTE Prepaid Tarifen gibt es?

Einen kleinen Nachteil kann ein Prepaid Tarif mit 4G LTE Technologie haben. Vielen mag das Datenvolumen das ab 500 MB beginnt nicht ausreichen. Für Vielsurfer muss daher ein Tarif ausgewählt werden, der ein Datenvolumen von mindestens 1 GB im Paketpreis hat. Wer gerne Filme über das Internet schaut, der muss mit einem hohen Datenvolumen rechnen. Schnell ist das Kontingent verbraucht. Beim Festnetz gibt es diese Volumenbeschränkung nicht. Hier kann der Nutzer so lange surfen, ohne dass die Geschwindigkeit gedrosselt wird oder ein Datenvolumen nachgekauft werden muss. Es bleibt zu hoffen, dass sich daran in Zukunft etwas ändern wird. Ansonsten bleibt das Filme schauen für den heimischen Telefonanschluss mit echter Flatrate vorbehalten, was eigentlich schade wäre. Durch das LTE-Netz sind hohe Geschwindigkeiten doch möglich geworden. Warum sollte man sie also nicht nutzen?

Hast Du Interesse an weiteren Vergleichen auf Handykarten-Check?

Bewerte unsere Seite mit dem Titel: LTE Prepaid Vergleich

LTE Prepaid Vergleich
4.1 (82.61%) 23 Bewertung[en]

Teile unsere Seite!

Hinterlassen Sie einen Kommentar