Prepaid für Kinder: das sind die besten Prepaid Tarife & Angebote

Viele Kinder wünschen sich ein eigenes Handy. Doch welcher Prepaid Tarif eignet sich hierfür eigentlich am besten? Welche Anbieter stehen zur Auswahl? Wir stellen hier die besten Prepaid-Karten für Kinder vor.



Übersicht der besten Prepaid-Karten für Kinder

Die Anbieterauswahl ist so groß, dass wir hier einmal die besten Prepaid Angebote für Kids zusammengestellt haben. Die Übersicht umfasst ingesamt 6 Prepaid Karten Tarife, die für Kinder empfehlenswert sind.


ALDI TALK: Starter-Set inkl. Startguthaben

ALDI TALK

Das ALDI TALK Starter-Set eignet sich ideal für Kinder, denn es beinhaltet direkt 10 Euro Startguthaben und kommt ohne Grundgebühr und Mindestumsatz aus. Je nach Wunsch kann eine bevorzugte Tarifoption hinzugebucht werden, die sich monatlich kündigen lässt.

Zur Auswahl stehen hier u.a.:

  • ALDI TALK S mit Internet/SMS-Flat in alle deutschen Netze + 3 GB Datenvolumen für 7,99 Euro / 4 Wochen
  • ALDI TALK M mit Internet/SMS-Flat in alle deutschen Netze + 5 GB Datenvolumen für 12,99 Euro / 4 Wochen
  • ALDI TALK L mit Internet/SMS-Flat in alle deutschen Netze + 7 GB Datenvolumen für 17,99 Euro / 4 Wochen

Vodafone CallYa: ab 4,99 Euro für 4 Wochen

Vodafone CallYa

Bei Vodafone Prepaid sticht vor allem der Tarif CallYa Flex positiv ins Auge, den es bereits ab fairen 4,99 Euro pro 4 Wochen gibt. Der große Vorteil an diesem Tarif: Die enthaltenen Freieinheiten und das Datenvolumen zum Surfen im Netz lassen sich von Monat zu Monat flexibel anpassen.

Folgende Möglichkeiten stehen hier zur Auswahl bereit:

  • 50, 150 oder 400 Einheiten (wahlweise zum Telefonieren in alle Netze oder zum SMS-Versand)
  • 1 GB, 1,5 GB oder 3 GB zum Surfen im Netz

Je nach Auswahl liegen die monatlichen Kosten zwischen 4,99 Euro bis 12,99 Euro, eine feste Vertragslaufzeit gibt es nicht.


o2 Prepaid: ab 1,99 Euro für 4 Wochen

o2 Prepaid

Bei o2 gibt es diverse Prepaid-Tarife zu entdecken, die sich auch hervorragend für Kinder eignen, denn preislich starten diese bereits bei fairen 1,99 Euro pro Monat – und das natürlich ohne feste Vertragslaufzeit.

Da im Tarif o2 my Prepaid Basis jedoch Kosten beim Telefonieren anfallen, empfehlen wir die alternativen Tarife o2 my Prepaid S, M oder L, die ab 9,99 Euro pro 4 Wochen allesamt eine Telefon-Flat in alle Netze beinhalten.

  • o2 my Prepaid S mit 3,5 GB Daten + Telefon-Flat für 9,99 Euro / 4 Wochen
  • o2 my Prepaid M mit 5,5 GB Daten + Telefon-Flat für 14,99 Euro / 4 Wochen
  • o2 my Prepaid L mit 7,5 GB Daten + Telefon-Flat für 19,99 Euro / 4 Wochen

Alle hier vorgestellten o2 Tarife haben eine Mindestlaufzeit von nur 4 Wochen und sind somit besonders flexibel.


Telekom: MagentaMobil Prepaid ab 2,95 Euro für 4 Wochen

Telekom Prepaid Karte

Bei der Deutschen Telekom gibt es einen monatlich kündbaren Prepaid Tarif bereits ab 2,95 Euro pro 4 Wochen – allerdings ohne das für viele Kinder äußerst wichtige Datenvolumen zum Surfen im Netz. Empfehlenswert sind dafür diese Tarife:

  • MagentaMobil Prepaid M:
    (Telefon- und SMS-Flat ins Netz der Telekom, 200 Minuten in andere Netze und 2 GB Daten für 9,95 Euro pro Monat)
  • MagentaMobil Prepaid L:
    (Telefon- und SMS-Flat ins Netz der Telekom, 300 Minuten in andere Netze und 3 GB Daten für 14,95 Euro pro Monat)
  • MagentaMobil Prepaid XL:
    (Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze und 5 GB Daten für 24,95 Euro pro Monat)

Alle hier genannten Telekom Tarife beinhalten zudem eine HotSpot Flat zur kostenlosen Nutzung von Telekom Hotspots, damit dein Nachwuchs auch unterwegs per WLAN ins Netz gehen kann, wenn sein Datenvolumen bereits aufgebraucht ist.


WhatsApp SIM: WhatsAll 4000 für 10 Euro pro Monat

whatsappsim

Wenn dein Kind am liebsten bei WhatsApp mit Freunden chattet, erweist sich eine SIM-Karte von WhatsApp SIM als gute Wahl – denn mit dieser einzigartigen SIM-Karte kann dein Nachwuchs selbst dann weiterhin WhatsApp nutzen, wenn das Datenvolumen bereits aufgebraucht ist.

Zudem kann man sich in diesem Tarif jeden Monat 4.000 Frei-Einheiten ganz nach Wunsch individuell zusammenstellen. Beispielsweise so:

  • 2.000 MB Daten + 2.000 Freiminuten
    oder
  • 3.800 MB Daten + 200 Freiminuten
    oder
  • 1.500 MB Daten + 2.000 Freiminuten + 500 SMS

Egal, für welche Auswahl sich dein Kind entscheidet: Der Tarif kostet stets 10 Euro pro 4 Wochen und ist monatlich kündbar.


netzclub: Prepaid Karte inkl. gratis Internet-Flat

netzclub Prepaid Karte

Beim Mobilfunkanbieter netzclub gibt es eine kostenlose Prepaid-Karte inklusive kostenloser Internet-Flat mit 200 MB pro Monat. Möglich wird dies durch Werbeanzeigen, die auf das Handy des Nutzers geschickt werden.

Wenn dein Nachwuchs hingegen mehr Datenvolumen benötigt, bietet netzclub noch den Tarif “Hero” für 9,99 Euro pro Monat an. Dieser enthält:

  • 2,5 GB Datenvolumen
  • 300 Minuten/SMS in alle deutschen Netze
  • Telefon- und SMS-Flat ins Netz von netzclub

Auch beim Tarif netzclub Hero gibt es monatlich noch 1 GB kostenloses Datenvolumen mittels Werbeanzeigen obendrauf.


Prepaid oder Vertrag: was ist sinnvoller für Kinder?

Ein Prepaid Tarif ist für Kinder eigentlich immer die bessere Wahl. Früher stellte sich diese Frage gar nicht erst, da ein Vertrag schnell zu immensen Kosten führen konnte. Heute beinhalten auch Handyverträge in der Regel eine Telefon- und Surf-Flat, durch die stets identische Kosten pro Monat entstehen. Durch einen Prepaid-Tarif lernt ein Kind allerdings viel besser den Umgang mit Geld, da die Karte vor der Nutzung mit einem gewissen Betrag aufgeladen werden muss.


Tipps für Eltern: So finden Sie den richtigen Prepaid Tarif bzw. Prepaidkarte

Tipp 1: Keine Grundgebühr

Bei der Auswahl eines Prepaid Tarifs für Kinder sollte darauf geachtet werden, dass es keine Grundgebühr gibt, die neben dem eigentlichen Preis für den gewählten Tarif anfällt. So fallen praktischerweise keinerlei Kosten an, wenn das Handy mal einen Monat nicht genutzt wird – beispielsweise, wenn das Kind Handyverbot hat.

Tipp 2: Monatlich kündbar

Kinder wechseln ihre Handytarife sehr schnell, wenn ihnen Freunde von einem tolleren Angebot erzählen. Der gewählte Tarif sollte daher keine feste Laufzeit haben und monatlich kündbar sein.

Tipp 3: Telefon-Flat in alle Netze

Ein guter Prepaid Tarif für Kinder sollte im Idealfall eine Telefon-Flat in ALLE deutschen Netze und nicht nur ins Festnetz oder in das eigene Handynetz beinhalten. Da viele Mitschüler in der Regel einen anderen Mobilfunkanbieter nutzen, entstehen somit keine zusätzlichen Kosten, wenn sich der Nachwuchs telefonisch mit seinen Freunden verabredet.

Tipp 4: Genug Datenvolumen

Bei der Wahl eines Prepaid Tarifs für Kinder sollte darauf geachtet werden, dass der Tarif ausreichend Datenvolumen im monatlichen Preis beinhaltet, damit der Nachwuchs auch den ganzen Monat lang schnell surfen kann. Viele Mobilfunkanbieter halten zudem Tarife bereit, bei denen man zusätzliches Datenvolumen gegen Aufpreis nachbuchen kann – doch dies ist ist oftmals teurer, als sich direkt für einen Tarif mit ausreichend Daten-Kontingent zu entscheiden.

Tipp 5: SMS-Kosten beachten

In vielen Prepaid Tarifen ist zwar eine Telefon-Flat enthalten, SMS kosten allerdings extra. Wenn das Kind also häufig SMS versendet, sollte man sich vorsorglich nach einem Tarif inklusive SMS-Flatrate in alle Netze umschauen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top